gefunden im www

  • http://s3t.it/ – Audio Projekte die einen guten Eindruck hinterlassen, schöne Platinen

Tang Band W3-2141 Fullrange

W3-2141_TANGBAND_021Kleiner Schreibtisch / PC Lautsprecher mit Tang Band W3-2141 Fullrange Treiber.

Sehr geringe Verzerrung K2 und K3, unterhängige Schwingspule, Phase Plug mit neuer Geometrie.

Leicht ansteigender Frequenzgang – optimal für eine lineare Wiedergabe nach dem Einbau in ein Gehäuse.

W3-2141_TANGBAND_003Geleimt und mehrfach geschliffen. Grob mit 40er und 80er Schleifpapier vorgeschliffen. Mit 240er und 320er nachgeschliffen. Frontplatte mit einem Bündigfräser in der Oberfräse auf Maß gebracht. Ebenfalls mit der Oberfräse die Vertiefung für den Lautsprecher in der Frontplatte angebracht.

Damit der Übergang zwischen der später lackierten Frontplatte und des MPX Korpus harmonisch wirkt, eine Schattenfuge angebracht. Jeweils 1mm mit einem 90° Fräser an Frontplatte und an Korpus angefast. So sieht man später auch nicht das durch das Lackieren die Frontplatte um ein paar zehntel Millimeter größer wird.

 

W3-2141_TANGBAND_004Auf ein Reststück, ebenfalls geschliffen wie die Lautsprechergehäuse, Antik-Wachs von Clou aufgetragen. So kann man die Optik und Haptik in Augenschein nehmen. Das Antik-Wachs habe ich 2x aufgetragen, über Nacht stehen lassen und am folgenden Tag mit einem Lammfell und Excenterschleifer eingearbeitet. Das Antik-Wachs gibt eine schöne seidenmatte Oberfläche. Es haftet kein Staub an, ist leicht abzuwischen. Die Farbe ist nahezu transparent.

Frontplatte 90° Phase rundherum und das erste mal grundiert und mit 320er Schleifpapier geschliffen. Grundiert wurde insgesamt 4x, bis sich nach dem Anschleifen

 

W3-2141_TANGBAND_013Grundieren, trocknen, schleifen und wieder von Anfang, 4x das ganze. Danach lackieren, trocknen und anschleifen – fünf Durchgänge.  Danach final Lackieren, trocknen, dann mit 1000er, 2000er und 3000er Schleifpapier nass von Hand geschliffen. Danach mit professioneller 3M Autopolitur fertig aufbereitet. In Anschluss wurde die Frontplatte mit Schrauben + FixALL Kleber und Dichtung auf das Gehäuse angebracht.

Messung, Quick&Dirty:

QAD